Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen
TravelJokes.net Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen          Seite empfehlen
Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen

Öffentliche Verkehrsmittel
Scherze


Hier haben wir 39 Scherze von Bus und Strassenbahn zusammengestellt.


Busse           Strassenbahn


            Bus Scherze  Bus Scherze

Fährst Du …

Im Busfragt der Fahrgast: "Ey, fährst Du Bahnhof?" Der Busfahrer: "Nein, Bus!"




Igel

Stehen zwei Zahnstocher an der Ampel, kommt ein Igel vorbei. Sagt der eine Zahnstocher zum anderen: "Hey, es fahren ja noch Busse."




Oberdeck

Im Berliner Bus M85 am Rathaus Steglitz. Der Bus ist wie immer vollkommen überfüllt. Durchsage das Busfahrers: "Übrigens, das Oberdeck fährt in die gleiche Richtung."




Glasauge

Ein Mann steigt in den Bus und wirft sein Glasauge in die Luft. "Warum machen sie das?", fragt ihn verwundert eine Frau. "Na, damit ich sehe, ob hinten noch ein Platz frei ist."




Flüüüüügel

Im Bus: "Sehr geehrte Damen und Herren, bitte denken Sie daran, sich während der Fahrt gut festzuhalten. Den nicht nur Red Bull, sondern auch eine Vollbremsung verleiht Flüüüüügel!"




Bus

Zwei Blondinen stehen an der Bushaltestelle. Sagt die eine: "Ich nehme den Bus 3. Und du?" - "Ich den Bus 5." Sagt die erste: "Schau, da kommt der Bus 35, wir können zusammen fahren."




Nach hinten

Münster Buslinie 9. Der Bus ist ziemlich voll und weitere Leute steigen ein. Durchsage des Fahrers: "Gehen Sie bitte nach hinten durch. Auf der Rückbank gibt es Pommes, Kaffee und Brote."




Wiehern

Winterthurer Stadtbus: Der Busfahrer verkündet laut und freudig die bevorstehende Abfahrt, sowie die folgende Haltestelle und beendet das Ganze mit einem langen und inbrünstigen Wiehern.




Gespart

Kommt der Mann ins Hotel zurück und sagt: "Schatz, ich habe 3 Euro gespart, ich bin dem Bus hinterher gelaufen." Darauf sie: "Idiot, wärst Du dem Taxi hinterher gelaufen, hättest Du 30 Euro gespart!"




Busregeln

Wer kotzt wischt! Wer raucht oder Techno hört fliegt raus! Wer mit meiner Musik oder Fahrweise nicht einverstanden ist: Der Schlagerexpress ins Altenheim fährt 10 Minuten später. Wenn Ihr Euch nicht benehmen könnt, leg ich Schlager auf. Ernsthaft!




Speisewagen

In einer Hand eine Tüte Pommes, in der anderen Hand ein Würstchen, will Peter den Bus besteigen. "Aber, aber", wehrt der Fahrer ab, "das ist doch hier kein Speisewagen!" "Das weiss ich sehr wohl", erklärt Peter, "darum habe ich mir mein Essen ja auch mitgebracht."




Notausstiegsluke

Der Fahrer des Reisebusses geht vor dem Start die Sicherheitsanweisungen durch. Busfahrer: "Und das da oben im Dach ist die Notausstiegsluke. Wenn Sie jetzt denken, da komm ich doch nie hoch, keine Sorge. Wenn der Bus quer im Seitengraben liegt, dann schaffen Sie das auch."




Gummi

Der ältere Herr steigt in den Bus und sucht eine Sitzplatz. Alles ist besetzt, da stellt ers sich vor einen jüngeren Mann und klopft mit dem Stock auf den Boden. "Sie sollten einen Gummi drantun", meint der Jüngling. "Wenn Ihr Vater einen Gummi drangetan hätte, hätte ich jetzt einen Sitzplatz."




Bauarbeiten

In einem Bus. Dieser steckt wegen Bauarbeiten im Verkehr fest. Es dauert und dauert. Einige Mitreisende werden langsam ungeduldig. Hinten sitzen zwei ältere Damen. Die eine zur anderen: "Zuerst heute Morgen die grässliche Nachricht vom Zugbrand in Italien, dann der Flugzeugabsturz und nun das hier."




Turbeutel vergessen

Der Busfahrer und ein ca. 16-jähriger Schüler begrüssen sich schon beim Einsteigen so, als wenn sie sich kennen würden. Nach einiger Zeit kommt eine Durchsage vom Busfahrer: "Tims Mutter rief soeben an und teilte mir mit, dass er seinen Turnbeutel zu Hause vergessen hat und sein Ballettunterricht fällt heute aus!"




Augen zuhalten

Im Hamburger-Bus auf der Höhe Altona. Der Bus fährt um die Kurve und nähert sich einer Ampel, die in diesem Moment auf Gelb umspringt. Jedem im Bus ist klar, dass es unmöglich sein wird, die zurückzulegende Strecke zu schaffen, bevor die Ampel rot wird. Durchsage der Busfahrerin: "So, jetzt alle mal die Augen zuhalten!"




Service

Fernbus von Cardiff nach London: Sinngemäss kurz vor der Einfahrt in die Victoria Coach Station: "Vielen Dank das sie mit Megabus gereist sind. Wenn sie mit dem Service zufrieden waren, können sie uns dies online mitteilen und mein Name ist Aaron von Megabus. Waren sie unzufrieden, ist mein Name Edward von National Express."




Luft anhalten

Im 31er der VBZ, nachdem die Türe schon eine Weile pfeift die Durchsage " An die hinterste Tür bitte alle die Luft anhalten und die Bäuche einziehen. Solang das Vögelchen pfeift können wir nicht abfahre", kurze Zeit später ging die Tür zu und der Bus fuhr ab, da kam die nächste Durchsage: "Jetzt dürfen sie alle wieder ausschnaufen und den Bauch raus halten!"




Schneegestöber

Kieler-Bus in der Innenstadt. Der Bus ist sehr voll, draussen starkes Schneegestöber. Durchsage des Busfahrers: "Sehr geehrte Fahrgäste – HoHoHo – wie Sie bemerkt haben, es schneit draussen. Suchen Sie sich einen festen Halt oder Sitz, wir sind jetzt ein Schlitten! Hat jemand Glocken für die Atmosphäre dabei?" Im hinteren Teil des Busses fängt es an, rhythmisch zu klingeln.




Gehalt

Der Bus ist proppenvoll. Eine junge Touristin spricht erbost ihren Hintermann an: "Wenn Sie mir noch länger Ihr Ding gegen den Oberschenkel pressen, schrei ich ganz laut!" - "Entschuldigen Sie, aber das Ding ist mein Portemonnaie mit einem ganzen Monatsgehalt drin!" - "Oh Mann, Sie müssen ja einen tollen Job haben. Allein in den letzten 5 Minuten haben Sie dreimal eine Gehaltserhöhung bekommen!"




Sparen

Peter kommt völlig ausser Atem und wütend von der Arbeit nach Hause. Seine Frau fragt ihn, warum er so wütend sei. Er antwortet: Ich habe den Bus knapp verpasst und bin dann den ganzen Weg nach Hause knapp hinter ihm hergelaufen!" - "Freue Dich doch", antwortet seine Frau, "so hast Du doch 50 Pence Fahrgeld gespart." - "Ja, schon, aber wenn ich hinter einem Taxi hergelaufen wäre, hätte ich 5 Pfund gespart!"




Tasche liegen lassen

Der Shuttlebus zum Flughafen hat gerade gehalten und befindet sich wieder im Anfahren. Ein Passagier, der gerade ausgestiegen ist, rennt vor den Bus und bringt ihn zum Halten. Der Busfahrer öffnet die Tür. Passagier: "Entschuldigung, ich habe meine Tasche liegen lassen." Er holt sein Gepäck, beim Aussteigen wendet er sich an den Fahrer: "Danke, dass Sie gehalten haben!" Fahrer trocken: "Den Dank können sie sich in den Arsch schieben. Ich habe es nicht gern gemacht, dass können sie mir glauben."




Nüsse

Eine Busrundreise mit vielen Omis. Nach einer Weile kommt eine Oma nach vorne zum Busfahrer und fragt: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Der bedankt sich und greift zu. Ein paar Minuten später kommt sie wieder: "Wollen sie ein paar Nüsse haben?" Das geht ein paar mal so, bis der Busfahrer schliesslich fragt: "Sagen sie mal, wo haben sie denn die ganzen Nüsse her?" Woraufhin die Oma antwortet: "Ach, wissen sie, wir sitzen ganz hinten und essen "Ferrero Rocher", aber die Nüsse sind uns zu hart."




Automatische Stimme

In einem ZVV Bus war mal über die ganze Strecke die automatische Haltestelle Ansage um eins verschoben. Dieser hat aber einfach nach jeder Ansage die automatische Stimme genervt und korrigiert, im Stil von "Nein", seufzend "Bahnhof war die letzte Haltestelle gwesen. Habt ihr gesehen, dort wo Gleis und Zug sind und ganz viele Leute ein- und aussteigen! Nächster Haltestelle ist im Fall XY." Und dann nach der nächsten Ansage: "Nein, wenn XY die letzte gewesen ist, ist es doch nicht wieder die Nächste. Ich drehe doch jetzt nicht um!"




Sozialpädagoge

Berlin-Neuköln, in einem vollen Bus im Feierabendverkehr. An jeder Haltestelle muss der Fahrer die Fahrgäste auffordern, von den hinteren Türen wegzutreten, damit diese sich schliessen können. An einer Haltestelle führen dann auch drei höfliche Durchsagen nicht zum Erfolg. Schliesslich stellt der Fahrer den Motor ab und sagt: "Okay, wenn es sein muss, bleiben wir bis zu meinem Dienstschluss hier stehen. Wir können das dann ganz in Ruhe ausdiskutieren." Nach einer kleinen Pause fügt er mit leicht drohendem Unterton hinzu: "Ich kann das, ich war mal Sozialpädagoge!"




Kein Bus

Es ist Samstag nach Mitternacht. Zwei Burgenländer stehen vor einer Wiener Autobusgarage der Österreichischen Bundesbahnen. Sie wollen nach Burgenland fahren. Nachdem um diese Zeit kein Bus fährt, entschliessen sie sich, die Garage aufzubrechen, um einen Bus zu stehlen. Sie schaffen es tatsächlich. Der eine Burgenländer fährt mit dem ersten Bus heraus, dann stellt er auch noch den zweiten und den dritten Bus vor die Garage. Fragt der andere: "Bist Du schon ganz verrückt, warum stellst Du die Busse heraus? Wir können ja auch den ersten nehmen!" Sagt der eine: "Weisst Du, der Bus, der ins Burgenland fährt, steht ganz hinten!"




Gelenkentzündung

Ein betrunkener Tourist in Italien, der roch wie eine ganze Brauerei, bestieg den Bus. Er setzte sich neben einem Priester. Das Hemd des Betrunkenen war voller Flecken, sein Gesicht übersät mit grellrotem Lippenstift und aus seiner Jackentasche schaute eine halb leere Flasche Wein heraus. Er holte eine Zeitung heraus und fing an zu lesen. Ein paar Minuten später fragt er den Priester: "Vater, wodurch bekommt man Arthritis (Glenkentzündung)?" - "Mein Herr, man bekommt es von einem lockeren Lebenswandel, wenn man sich mit billigen Frauen herumtreibt, vom Alkohol und von der Missachtung gegenüber seinem Nächsten !" - "Wooah, das ist ja in Ding!", murmelte der Betrunkene und las weiter in seiner Zeitung. Dem Priester taten seine harschen Worte jetzt ein bisschen leid und er entschuldigte sich bei dem Trunkenbold: "Tut mir leid, mein Sohn, ich wollte Dich nicht so herunterputzen. Wie lange hast Du denn schon Arthritis ?" - "Oh", sagte der Betrunkene, "ich habe keine Arthritis. Ich habe eben in der Zeitung gelesen, dass der Papst Arthritis hat."




Fahrkarte

Grund, warum ich Budapest so liebe: Heute Morgen im Bus, auf dem Weg zur Uni: Der schon etwas in die Jahre gekommene Bus muss durch eine enge Gasse. Plötzlich parkt da so ein nagelneuer 6er BMW in der zweiten Reihe und hat die Warnblinkleuchten an. Der Busfahrer hupt, weil er natürlich unter Zeitdruck steht. Das Fahrerfenster des BMW senkt sich, ein fetter tätowierter Arm kommt zum Vorschein und zeigt uns ganz lässig seinen Mittelfinger. Nach ein paar Minuten verliert unser Fahrer die Geduld und fährt vorsichtig in Millimeterarbeit und unter Schweissausbrüchen am BMW vorbei. Die Überholaktion dauerte bestimmt an die 5 Minuten und der Fettsack im BMW bewegte sich natürlich kein Stück. Als das Heck des Busses ungefähr auf Fensterhöhe des BMW ist, gibt unser Fahrer ordentlich Gas und eine dicke, schwarze Russwolke explodiert förmlich aus dem Auspuff, voll in das Gesicht des BMW-Fahrers, der immer noch sein Fenster geöffnet hat. Der stink sauer, startet den Motor, rast halsbrecherisch in dieser engen Gasse an uns vorbei, blockiert die Strasse, steigt aus, lässt die Tür seines BMWs natürlich offen und öffnet dann irgendwie (kein Plan wie er das gemacht hat) von aussen die Bustüre. Plötzlich steht dieser riesige, glatzköp?ge, fette, tätowierte KIischee-Ostblock-Zuhälter mit dicker Goldkette im Bus vor der Fahrerkabine, in der sich unser Busfahrer sicherheitshalber schon mal verbarrikadiert hat und brüllt den armen Kerl an, zerrt an der Tür zu Fahrerkabine und flucht ununterbrochen. Alle Fahrgäste sind geschockt und starr vor Angst. Bis auf zwei dünne Kerle. Die stehen ganz gechillt auf, wollen aussteigen, schieben den Fettsack sogar noch sanft bei Seite, damit sie besser aus der Tür kommen, während dieser sie nicht einmal beachtet und den armen Fahrer weiterhin mit lauten Worten malträtiert. Das Nächste was wir sehen, sind diese zwei Typen, die einfach in den BMW steigen, die Türen schliessen und davon fahren. Plötzlich wird der Typ ganz leise, patscht mit seinen riesigen Händen an seinem Handy rum, ohne jemanden anzurufen und weiss gar nicht wie ihm geschieht. Keiner traut sich etwas zu sagen bis plötzlich der Busfahrer seine Kabine öffnet und ihn fragt: "Steigst du jetzt aus oder willst du ne Fahrkarte?"




Busreise

Sitzt ein Mann mit Koffer an einer Bushaltestelle in Berlin und eine Frau neben ihm. Da fragt der Mann die Frau: "Na, wo soll die Reise hingehen?" Darauf die Frau: "Zur Lessingstrasse." Der Mann: "Ah, Lessingstrasse. Schöne Gegend, war ich auch schon mal, angenehmes Klima, nette Bevölkerung. Fahren sie da öfters hin?" Die Frau: "Ja, einmal wöchentlich." Der Mann erstaunt: "Wöchentlich. Toll, beneidenswert. In eine Pension oder in ein Hotel?" Die Frau ein wenig verwirrt: "Nein, zu meiner Mutter, die wohnt nämlich da. In den Ferien besuche ich sie einmal die Woche." Der Mann: "Das ist ja perfekt, wenn man Verwandte am Zielort wohnen hat, sehr beneidenswert." Die Frau noch verwirrter: "Ja, und äh wo wollen sie hin?" Der Mann: "Piazza del Popolo." Die Frau total verwirrt: "Kenn ich gar nicht. Ist das bei Wedding oder schon Neukölln?" Der Mann: "In Rom. Etwas nördlich von Foro Romana." Die Frau: "Ach so, sie wollen zum Flughafen." Der Mann:" Nein, Rom." Die Frau fragend:" Wie jetzt? Mit dem Linienbus?" Der Mann: "Na klar. Ich muss natürlich ein paarmal umsteigen. Hier, warten sie mal, ich zeig es ihnen." Er blättert in seinen Notizen nach und sagt weiter: "Also, das erste Mal in Charlottenburg in die Linie 6, dann umsteigen in Zehlendorf, 12 Minuten Aufenthalt, dann in die Linie 18 bis Potsdam und dann ...." Die Frau unterbricht den Mann: "Ja, ja und wann sind sie dann genau in Rom?" Der Mann: "Kleinen Moment mal, warten sie", und sucht wieder in seinen Notizen: "Moment habe ich gleich .... Piazza Venezia in die Linie 134. 4 Minuten später bin ich an der Piazza del Popolo und das Ganze in 9 Tagen. Ich könnte auch in 8 Tagen da sein, aber ich fahre lieber über Pisa." Die Frau: "Ja und warum fliegen sie nicht einfach?" Der Mann: "Das ist mir viel zu umständlich, mit dem ganzen Check-In und man muss 2 Stunden vorher da sein, wartet Stunden lang auf sein Gepäck und so weiter, nicht mit mir." Die Frau leise nuschelnd zu sich selbst: "Das mit dem Gepäck ist ja auch nicht so schlau." Der Mann: "Wie bitte?" Die Frau blickend auf seinen Koffer: "Äh ich meine, mit ihrem Gepäck ist die ganze Busfahrerei auch schön umständlich." Der Mann zeigt auf seinen Koffer und meint: "Das hier? Das ist nicht mein Gepäck, das habe ich schon voraus geschickt, per Luftfracht." Die Frau ganz verwirrt: "Äh, dass verstehe ich jetzt nicht. Was ist denn das da für ein Koffer?" und zeigt auf den Koffer des Mannes. Der Mann: "Ach so." Er öffnet seinen Koffer, der bis oben hin voll ist und meint: "Das hier, dass sind meinen Fahrscheine. Also ich erklärs ihnen", und nimmt den ersten Fahrschein raus. "Hier von Füssen Reutte nach Oberursel, dann mit dem Pendelbus von Grossdingharting nach Ober Pullach ...."




Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen
































Booking.com


e-domizil Ferienhäuser und Wohnungnen weltweit

   Nach oben

            Strassenbahn Scherze  Strassenbahn Scherze


Leistungsfähigkeit Deo

In der Heidelberger-Strassenbahn. Durchsage des Strassenbahnfahrers in der überfüllten Bahn nach einem heissen Sommertag: "Sehr geehrte Damen und Herren, wenn sie jetzt über die Leistungsfähigkeit ihres Deos nachdenken, ist es definitiv zu spät!"




Date verpassen

Die Nürnberger-Strassenbahn fängt kurz vor der nächsten Haltestelle wie wild an zu bimmeln. Kurze Zeit später öffnen sich die Türen und es ertönt folgende Durchsage: "Schönen guten Tag, wenn Sie unter der Bahn liegen, dann verpassen Sie ihr Date trotzdem!"




Warum Bismarckplatz

In der Heildelberger-Stassenbahn Richtung Bismarckplatz. Zwei ca. 15-Jährige Mädels in der Strassenbahn. Durchsage: "Nächster Halt: Bismarckplatz." 1. Mädchen nachäffend: "Bismarckplatz! Bismarckplatz! Warum heisst das hier überhaupt Bismarckplatz?" 2. Mädchen: "Ja, gell, Bismarck, das ist doch nicht mal ein Wort!"




Tür zu geht

In der Hannover-Strassenbahn am Hauptbahnhof. Die gut gefüllte Strassenbahn bleibt länger stehen als üblich. Durchsage des Strassenbahnfahrers: "Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn die Tür zu geht. Ja Leute, ruhig mal ein bisschen zusammenrücken. Kleinere Leute können auch gerne in den Gepäcknetzen über Ihnen verstaut werden."




Viel kaputt

Die Strassenbahn in Hannover bleibt zum wiederholten Male an der Station stehen und fährt nicht weiter. Durchsage: "Liebes Fahrgäste, dieses Strassenbahn ist viel kaputt heute. Fahren einfach nicht weiter nach Stehenbleiben. Nicht erschrecken, liebes Fahrgäste, ich machen wie bei meine Computer zu Hause. Machen aus und wieder an und dann geht wieder."




Polizei Vorfahrt nehmen

Die Hannover-Strassenbahn bremst kurz vor einer Kreuzung extrem stark ab, um danach gleich wieder zu beschleunigen. Es folgt eine Durchsage des Fahrers: "Sehr geehrte Damen und Herren, entschuldigen Sie bitte diese plötzliche Bremsung. Die Polizei war der Ansicht, sie müsste uns die Vorfahrt nehmen. Den Polizisten ist dann aber gerade noch rechtzeitig eingefallen, dass das eine ausgesprochen dumme Idee wäre."




Frische Luft

In der Kölner-Strassenbahn Linie 1. Nach einer längeren Wartezeit wegen eines Weichenfehlers hat die Bahn an der nächsten Haltestelle schon wieder einen längeren Aufenthalt. Die Fahrgäste sind schon etwas genervt. Dann die Durchsage des Bahnfahrers: "Liebe Fahrgäste, derzeit ist jemand sehr besorgt um ihr leibliches Wohl, deshalb möchte er sie mit frischer Luft versorgen. Dafür stellt er sich in die Tür, sodass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich ist."




Fahrscheinkontrolle

Nachmittags gegen 17 Uhr. In einer rappelvollen Osloer-Strassenbahn, die Leute stapeln sich fast. Durchsage des Strassenbahnfahrers: "Liebe Fahrgäste, ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass eine grossangelegte Fahrscheinkontrolle momentan am Hauptbahnhof stattfindet!" An der nächsten Station steigen etliche Fahrgäste schnell aus. Erneute Durchsage: "Liebe Fahrgäste, es gibt gar keine Fahrscheinkontrolle! Aber nun haben wir wenigstens ein bisschen Platz."




Schlechte Nachricht

In der Düsseldorfer-Strassenbahn. Durchsage aus den Lautsprechern der Bahn: "Hier ist die Leitstelle der Rheinbahn. Aufgrund eines Verkehrsunfalls im Bereich zwischen Berliner Allee und Hauptbahnhof gibt es Behinderungen bei der Weiterfahrt. Die Linien 704, 709 und 719 beenden ihre Fahrt in dieser Richtung." Kurze Pause. Dann wieder eine Durchsage. "Und es gibt noch eine schlechte Nachricht. Die Linie 701 fährt wegen eines Verkehrsunfalls im Bereich Universität nur bis Ickerswarder Strasse. Aber jetzt gibts auch noch eine gute Nachricht." Kuze Stille. Alle Insassen warten gespannt auf die gute Nachricht. Aber es kam leider gar nix mehr, die Übertragung war beendet. Wir werden also nie erfahren, was die gute Nachricht war.




Systemabsturzes

Düsseldorfer-Strassenbahn zwischen Birkenstrasse und Hauptbahnhof. Die Linie 709 ist um 08:00 Uhr morgens rappelvoll, alle wollen zur Arbeit und der Hauptbahnhof ist die nächste Haltestelle. Plötzlich eine Durchsage vom Fahrer: "Meine lieben Fahrgäste, auf Grund eines Systemabsturzes können die angefahrenen Haltestellen leider weder durchgesagt noch am Bildschirm angezeigt werden. Doch so schlimm ist das ja eh nicht, da Sie alle wissen, wo Sie hin müssen, gelle?" Hinten entwickelte sich folgendes Gespräch: 1. Studentin: "Scheisse, wie komm ich denn jetzt zur Uni?" 2. Studentin: "Die Bahnen fahren doch noch ganz normal, die zeigen nur nicht mehr an, wo wir gerade sind." 1. Studentin: "Ja glaubst du ich finde den Weg zur Uni, ohne dass die mir sagen, wann ich aussteigen muss?" 2. Studentin: "Aber du fährst den Weg doch schon seit zwei Jahren jeden Morgen." 1. Studentin: "Es gibt Wichtigeres, das ich mir merken muss!" Vorne hört man eine ältere Dame murmeln: "Und wie komme ich jetzt nach Hause?"




Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen

















   Nach oben

Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen



Motorhomes weltweit       Mietwagen Preisvergleich weltweit

Sie kennen einen guten Witz oder Scherz der mit Reisen zu tun hat, dann senden Sie uns diesen.
Es können auch lustige Bilder sein. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte zu extern verlinkten Webseiten nicht verantwortlich sind!
-Änderungen vorbehalten!          © Powered by Die Internet Reiseportale