Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen
TravelJokes.net Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen Witze
Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen

Deutsche Länder Grundgesetze




Bayerisches Grundgesetz

§  1 Mia san mia
§  2 Schau ma moi, dann seng mas scho
§  3 Ma soi nix überdreim
§  4 Wenns koane Gnedl gibd, is need gessn
§  5 Hintnache is da Esel aa gscheida
§  6 Need g'schimpfd is globt gnua
§  7 Saufsd, schdiabst, saufsd need, schdiabst aa
§  8 Ma redt ja need, ma sagd ja bloss
§  9 Liawa fümf Minutn feig, ois wiar a leem lang doud
§ 10 Glaabm deamas need, awa wahr is scho
§ 11 Wea rechd had, zoid a mass

Vorschlag für eine Grundgesetzänderung: Art. 20a:   Deutscher Fussballmeister ist der FC Bayern München.



Hessisches Grundgesetz

§  1 Bevor isch misch uffreesch, isses mir lieber egal
§  2 Mer dringge ja net zum Spass
§  3 Des Stöffche muss ins Gerippte
§  4 Mer nimmt, was mer kriesche kann
§  5 Haubdsach es bassd dorch de Hals un macht schwindelisch
§  6 Lieber en Maache verrenkt, als m Wert was geschenkt
§  7 Die Scheppe sin all net grad
§  8 Wann's Griessbrei rechnet, muss mer en Löffel habbe zum Scheppe
§  9 Wenn der Käs gesse is, isser gesse
§ 10 Lebbe geht weider



Kölner Grundgesetz

Die Begriffe Kölner Gebote und Kölner Grundgesetz werden synonym verwendet. Sie sind eine Zusammenstellung der berühmten elf Kölschen Lebensweisheiten, die als kluge Sprüche die Kölner Lebensart umschreiben und auch als das Kölner Grundgesetz bezeichnet werden.


§  1 Et es wie et es. Sieh den Tatsachen ins Auge.
§  2 Et kütt wie et kütt. Habe keine Angst vor der Zukunft.
§  3 Et hätt noch immer jot jejange. Lerne aus Vergangenheit.
§  4 Wat fott es, es fott. Jammere den Dingen nicht nach.
§  5 Et bliev nix wie et wor. Sei offen für Neuerungen.
§  6 Kenner mer nit, bruche mer nit, fott damit. Sei kritisch, wenn Neuerungen überhand nehmen.
§  7 Wat wellste mache. Füge Dich Deinem Schicksal.
§  8 Mach et jot, ävver nit zu of. Achte auf Deine Gesundheit.
§  9 Drinkste ene met. Komme dem Gebot der Gastfreundschaft nach.
§ 10 Do laachste Dich kapott. Bewahre Dir Deine gute Einstellung zum Humor.
§ 11 Wat soll dä Quatsch. Stelle immer die Universalfrage.
§ 12 Mer muss ers mal janix. Eile mit Weile.



Norddeutsches Grundgesetz

§  1 Nordlicht bleibt Nordlicht
§  2 Wat mutt, dat mutt
§  3 Der Wind kommt immer von vorne
§  4 Von nix kommt nix
§  5 Nich alles im Norden ist flach
§  6 Tüdelkram bleibt Tüdelkram
§  7 Immer Budder bei die Fische
§  8 Na denn man tau
§  9 Nich lang schnaken - Kopp in Nacken
§ 10 Die korrekte Antwort auf "Moin Moin" heisst Moin



Sächsisches Grundgesetz

§  1 Immor midd dorr Ruhe
§  2 Ersdma nän Gaffee
§  3 Gemiedlich machn
§  4 Nich ärgorrn, nur wundorrn
§  5 Geene Hegdigg
§  6 Niggorchn machn
§  7 Noch nän Gaffee
§  8 Loggorr bleim
§  9 Irschndwie durschwurschdln

Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen























   Nach oben

Reisescherze.com - Humor, Scherze und Witze rund ums Reisen







Sie kennen einen guten Witz oder Scherz der mit Reisen zu tun hat, dann senden Sie uns diesen.
Es können auch lustige Bilder sein. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte zu extern verlinkten Webseiten nicht verantwortlich sind!
-Änderungen vorbehalten!          © Powered by Die Internet Reiseportale